Medienfestival 2018

Bald ist es wieder so weit! Am Wochenende vom 10.11 – 11.11. lädt das Medienfestival wieder ein, in den Technischen Sammlungen die bunte Welt der Medien einzutauchen. Das Angebot richtet sich an Familien, Jugendliche und junge Erwachsene. Ziel des Festivals ist es, multimediale Techniken zu erproben und das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit neuen Technologien zu schärfen. Dieses Jahr steht das Medienfestival unter dem Motto „Zukunftsmusik“.

Es gibt die Ergebnisse der CrossMedia Tour auf großer Leinwand, in der Hörlounge oder auf den Präsentationsbildschirmen zu sehen. Alle Teilnehmenden können sich ihre Zertifikate abholen und es gibt eine kleine Preise für alle, die mitgemacht haben. Kommt einfach am Sonntag, den 11.11. von 16-17 Uhr in die CrossMedia Tour Ausstellung!

Doch das ist noch lange nicht alles! Unter dem Motto „Ausprobieren, Staunen, Entdecken“  bietet das Medienfestival über 50 weitere Aktionen wie interaktive Spiele sowie Bastel- und Mitmachangebote mit Workshops, Ausstellungen und Installationen. Die Besucher können unter verständlicher Anleitung etwa Trickfilme erstellen, Computerspiele entwickeln oder Roboter zum Leben erwecken.
Zu sehen sind kreative Medienprodukte, überwiegend von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbstgemacht. Denn: die Ideen von heute geben den Takt von morgen an. Wie Ideen von heute eine Bühne bekommen, könnt Ihr Euch bei der Preisverleihung des Deutschen Multimediapreises mb21 anschauen, bei der die Entwickler*innen ihre modernen, innovativen und zukunftsweisenden Medienprojekte beim Medienfestival präsentieren, und zwar am Samstag von 16-18 Uhr.

Das Festival verknüpft auf vielfältige Weise Realität und Virtuelles und liefert zugleich faszinierende Einblicke in das kreative Schaffen junger Medienmacher. Parallel zum Festival können Besucher die Dauerausstellung der Technischen Sammlungen besuchen und weitere Anknüpfungspunkte zu den Themen Informations- und Medientechnik entdecken

Hier ein Einblick aus dem Jahre 2016

Wir bitten um eine Anmeldung zum Medienfestival. Anders als bei den Workshops ist aber eine verbindliche Anmeldung nicht unbedingt erforderlich. Das Medienfestival kann an beiden Tagen jederzeit besucht werden. Neben den Öffnungs- und Schließzeiten gibt es für den Besuch keinen verbindlichen Start und kein verbindliches Ende. Ihr könnt also auch gerne jeweils am Vormittag vorbeikommen, oder erst nach dem Mittagessen oder einen kompletten Tag verbringen.
Als CrossMedia Tour-Teilnehmende könnt Ihr und Eure Familie das Medienfestival kostenfrei besuchen. Vor Ort gibt es die Möglichkeit sich im Café zu verpflegen. Diese Kosten müsst ihr allerdings bitte selbst tragen.

Organisiert wird das Festival wird gemeinsam vom Medienkulturzentrum Dresden und dem Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF). Wettbewerb und Medienfestival werden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Stadt Dresden gefördert.

Wir freuen uns auf eure Anmeldung!