Game Design

In diesem Workshop lernst du Game-Design-Grundlagen kennen und baust dein erstes eigenes Computerspiel. Da du dies mit Hilfe verschiedener Baukastensysteme ganz einfach machen kannst, brauchst du keine Programmierkenntnisse mitbringen.

Am ersten Kurstag lernst du die Software kennen und erarbeitest dir eine Spielidee. Am nächsten Tag beginnst du mit der Umsetzung deiner Spielidee. Wenn alle Spiele fertig sind, werden diese natürlich im Team gemeinsam erprobt!

Wer? Medienkulturzentrum Dresden5 Punkte
Wo: Medienkulturzentrum Dresden, Schandauer Straße 64, 01277 Dresden, Eingang B, 1. Etage
Wann? 28.-30.7.2014, 9 bis 15 Uhr
Altersempfehlung: 12 bis 16 Jahre

Achtung! Auf Grund der Baumaßnahmen auf der Schandauer Straße zwischen Junghansstraße und Ludwig-Hartmann-Straße verändert sich die Anfahrt.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichst du uns mit den Straßenbahnlinien 4 und 10 bis Fetscherplatz, dort steigst du in die Linie 44 um. Diese fährt bis Pohlandplatz, von wo aus du den Ersatzbus EV 4/10 bis Haltestelle Gottleubaer Straße nutzen kannst. Von dieser Haltestelle gelangst du durch einen 2 min. Fußweg in das Medienkulturzentrum Dresden.

 

Dokumentation 2014

Für 13 Teilnehmer hieß es im Game Design Kurs „Abstand nehmen“. Alle Welt um uns herum spielt, aber was tun wir da eigentlich? Warum macht es uns so viel Spaß, was für Herausforderungen stellen wir uns dabei und wie können wir passende Spielregeln entwerfen um unser eigenes Spiel bauen zu können. Diese und viele andere Fragen wurden im Kurs behandelt. Zuerst mit einem einführenden Kurzvortrag bei denen die Teilnehmer die Grundlagen erkennen und beim Vortrag selbst tätig werden konnten. Die anschließende Planungs- und Entwurfsphase der Spiele wurde durch Aktivitäten im Freien und durch ein Brettspielremix angereichert und neue Spielideen wurden entwickelt. Danach wollten verschiedene kreative Spielideen umgesetzt werden. Dank dem kostenfreien Spielbaukasten „Kodu Game Lab“ nahmen die Spielideen der Teilnehmer schnell Gestalt in der virtuellen Welt an. Nach der Einführung in das Programm waren die Bausteinelemente schnell verstanden, das Programmierkonzept besprochen und die Zusammenhänge der Spielregeln schnell ersichtlich so, dass der Umsetzung nichts mehr im Wege stand. Der Workshop wurde durch gegenseitiges Austauschen der Spielregeln, Testen der Spiele und Erweitern der Spielideen abgeschlossen, damit die neu geborenen Spielentwickler auch einen Einblick in die Arbeit ihrer Kollegen bekommen und Verbesserungsvorschläge äußern konnten.

Willkommensrunde Brettspielremix Landüberquerung Brettspielremix Würfelscheibe

Brettspielremix Turmsafari Gespanntes Warten auf die Umsetzung Vorstellung der Endergebnisse

 

 

Impressionen 2013